Ethan Ampadu

September 21, 2017

PROFIL

 

Ethan Ampadu

Mittelfeldspieler

17 Jahre (14. September 2000)

FC Chelsea

 

 
BIO

 

Sein Talent wurde Ethan Ampadu in die Wiege gelegt. Papa Kwame, der ghanaische und irische Wurzeln hat, spielte als Profi für Arsenal, West Bromwich Albion, Swansea City und Exeter City. Sohn Ethan wurde in Exeter geboren und lernte dort das Fußballspielen. Er durchlief alle Jugend-Teams bei City und brach am 9. August 2016 den 87 Jahre alten Klubrekord von Cliff Bastin: Im Ligapokal gegen Brentford wurde Ampadu mit 15 Jahren, 10 Monaten und 26 Tagen der jüngste Spieler, der jemals für Exeter City zum Einsatz kam. Beim 1:0 nach Verlängerung lief er als Innenverteidiger auf und wurde zum „Spieler des Spiels“ gewählt.

 

Wenig später debütierte er für Exeter in der 4. Liga. Schon früh stritten sich die Top-Klubs der Insel um das Juwel mit den Dreadlocks auf dem Kopf. Bei Manchester United, Liverpool und dem FC Arsenal spielte Ethan vor. Doch Papa Kwame riet seinem Sohn zu Chelsea – und das, obwohl er die U18 von Arsenal trainiert. So schlug Ethan das Stipendium von Exeter aus und zog nach London, wo er erst einmal für die U23 von Chelsea vorgesehen ist.

Ein Schiedsgericht muss noch die Ablöse für Ampadu festlegen. Von bis zu drei Millionen Euro ist die Rede. Ampadu ließ sich von diesen Summen aber nicht aus der Ruhe bringen und beeindruckte Cheftrainer Antonio Conte schnell. So wurde der Youngster beim 5:1 im Liga-Pokal gegen Nottingham am Mittwoch in der 55. Minute für Cesc Fabregas eingewechselt. Er wurde damit zum jüngsten Chelsea-Kicker der vergangenen zehn Jahre.

 

Neben den Vereinen balgen auch einige Nationalverbände um die Dienste des 17-Jährigen. Er könnte auch für Irland, Ghana oder England spielen, entschied sich bislang aber für Wales, der Heimat seiner Mutter. So kam er für die „Drachen“ bereits in der U19 zum Einsatz und half vor der Europameisterschaft 2016 auch schon im Training bei Gareth Bale, Aaron Ramsey und Co. aus.

 

STÄRKEN

 

Wenn man Ampadu spielen sieht, glaubt man nicht, dass er erst 17 Jahre alt ist. Er bewegt sich mit einem Selbstverständnis auf dem Platz wie ein alter Hase. Dabei schafft er es, in fast jeder Situation die richtige Entscheidung zu treffen. Ampadu übernimmt gern Verantwortung und geht voran. Seine Technik ist ausgefeilt. Seine Lieblingsposition ist im zentralen Mittelfeld, er gibt dank seiner Spielübersicht und Schnelligkeit aber auch einen guten Innenverteidiger ab.

 

SCHWÄCHEN

 

Mit seinen 1,75 Meter Körpergröße hat er in den Luftduellen gegen die großen, bulligen Stürmer oft das Nachsehen. Aber sein Wachstum ist noch nicht abgeschlossen und dank seines guten Stellungsspiels berechnet er die Flugbahn des Balles oft besser als seine Kontrahenten. In der Vorwärtsbewegung fehlt Ampadu noch die nötige Explosivität, Torgefahr strahlt er wenig aus.

 

PERSPEKTIVEN

 

Bei Chelsea ist man überzeugt, dass Ampadu den ganz großen Sprung schaffen kann. Sein Vertrag läuft bis 2020. „Wir dürfen uns glücklich schätzen, dass er jetzt einer von uns ist. Aber nun ist es auch wichtig, dass wir ihn vernünftig ausbilden, ihn verbessern und seine Schwächen abstellen. Er ist ein großes Talent mit viel Qualität“, meinte Chelsea-Coach Conte.

Dabei kann es aber auch sein, dass Ampadu früh verliehen wird, wie es auch schon bei Ex-Bundesliga-Profi Andreas Christensen der Fall war, den Conte nun in höchsten Tönen lobt: „Er hat zwei Jahre bei Borussia Mönchengladbach gespielt und spielt jetzt in fast jeder Partie für uns. Er ist jetzt bereit von Beginn an für uns in der Champions League zu spielen.“ Ein Werdegang, den auch Ampadu anstrebt. „Für junge Spieler ist es wichtig, gute Erfahrungen zu machen, um bei Chelsea spielen zu können“, so Conte.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Instagram
  • zwitschern
  • Facebook App Icon
  • Instagram App Icon
  • Twitter App Icon
  • Google Play Social Icon

© 2019 by CSS