Morata-Wechsel zu Chelsea: Die Details

July 22, 2017

Ein Jahr lang wurde Álvaro Morata bei Real Madrid geparkt. Nun zieht es den Torjäger zum FC Chelsea. Real freut sich im Gegenzug über eine stolze Rendite.

 

 

 

Nach einem bockstarken Jahr bei Juventus Turin holte Real Madrid Álvaro Morata vergangenen Sommer zurück ins Bernabéu. Lediglich 30 Millionen Euro mussten die Königlichen dank Rückkaufklausel an Juventus Turin überweisen.

Und obwohl der spanische Angreifer sportlich nur eine Nebenrolle bei Real spielte, zahlt sich der Deal für den Rekordsieger der Champions League voll aus. Satte 50 Millionen Euro Rendite erhalten die Spanier für den 24-Jährigen dem Vernehmen nach im Gegenzug.

Am gestrigen Freitagabend verkündeten die Blues den Wechsel offiziell. An der Stamford Bridge unterschreibt Morata einen Fünfjahresvertrag bis 2022, der ihm jährlich rund neun Millionen Euro beschert. Allerdings war der spanische Nationalstürmer nur die zweite Wahl der Londoner, die am liebsten Romelu Lukaku vom FC Everton verpflichtet hätten.

Der Belgier entschied sich aber für Manchester United und Ex-Trainer José Mourinho. 85 Millionen Euro ließen sich die Red Devils die Dienste des bulligen Angreifers kosten. Entsprechend bleibt Lukaku der Rekordtransfer dieses Sommers.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Instagram
  • zwitschern
  • Facebook App Icon
  • Instagram App Icon
  • Twitter App Icon
  • Google Play Social Icon

© 2019 by CSS